Die 360 ist für Perverse (in Japan)

Irgendwie wissen alle Videospielentwickler in Japan genau wer dort die 360 gekauft: Otakus! Und für diese Spieler braucht man natürlich auch die richtigen Spiele. Zum Einen ist die XBox 360 in Japan der Ort für Shmup-Umsetzungen aus der Spielhalle und zum Anderen gibt es hier unzählige Spiele mit leichtem erotischen Einschlag.

Ganz oben auf der Liste steht natürlich Onechanbara, das es ja sogar ausserhalb von Japan geschafft hat. Der Export war aber nicht wegen der leicht bekleideten Damen möglich, sondern wegen der Zombiesschnetzelei. Nackte Haut gibt’s aber trotzdem.

Als Nächstes das kürzlich angekündete Dream Club (Video siehe oben), bei dem es um Unterhaltungen mit den Hostessen und danach ums Starren auf wackelnden Brüste beim Karaoke geht. Und wackeln tun die Brüste.

Zu guter Letzt gibt es noch IDOLM@STER, das zwar vordergründig nichts perverses aufzuweisen hat, aber eigentlich wissen alle Spieler, dass es hier nicht nur darum geht sich gut um seine Schützling zu kümmern, sondern diese auch beim Tanz zu beobachten.

Lost 5×13 – Some like it Hoth

5x13_crying_miles

Endlich kriegen wir einen Miles Flashback und erfahren etwas mehr über seine Vergangenheit und seine übernatürlichen Kräfte. Ansonsten geht die „friedliche“ Zeit mit den Losties bei der Dharma Initiative langsam zuende und nicht alle Stationen, die dort im Bau sind erscheinen besonders sicher.

Insgesamt eine fantastische Folge mit unzähligen Easter Eggs und Kleiningkeiten, die ich in der vorherigen Folge ein wenig vermisst habe.

„Lost 5×13 – Some like it Hoth“ weiterlesen

Review: The Chronicles of Riddick – Assault on Dark Athena

atari_sales_1580riddick_ps3_uskKomplettes Review auf gamers.de

FAZIT:

Als das Original vor fünf Jahren auf der XBox erschien, konnte es auf Grund von Grafik und Gameplay begeistern und „The Assault on Dark Athena“ schliesst sowohl mit der Story als auch spielerisch direkt an den Vorgänger an. Leider hat sich das Shootergenre aber in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und so wirkt das Spiel an vielen Stellen leider stark angestaubt. Besonders das ständige Trial and Error geht nach kurzer Zeit gehörig auf die Nerven.

Trotz der vielen Schwächen kann jedoch die große Stärke des Spiels, die Mischung aus Shooter und Adventure, auch heute noch begeistern und durch den Zusatz des Originals gibt es hier gleich zwei komplette Spiele zum Preis von einem. Besonders Fans des Originals können hier eigentlich bedenkenlos zugreifen, sofern sie sich auf weniger Stealthaction und ein deutlich lineareres Spiel einstellen.

77% oder 3stars

Review: OutRun Online Arcade

outrun-online-arcadeKompletter Test auf gamers.de

FAZIT:

Richtige Arcade-Rennspiele sind wirklich selten geworden. Und da macht es mich umso glücklicher, dass „OutRun Online Arcade“ keine Experimente wagt und einfach simple Action bietet. Eingestiegen, angeschnallt und Magical Sound Shower angemacht. Schon kann das Rennen losgehen. Anstatt vorsichtig um die Kurven zu fahren, wird hier kurz gebremst und dann um die Kurve gedriftet. Verglichen mit den meisten Rennspielen, die in letzter Zeit immer mehr auf Realismus setzen, bietet „OutRun Online Arcade“ so kurzweilige Unterhaltung, die den Spieler zwar nicht stundenlang vor dem Bildschirm fesselt, dafür aber immer mal wieder gut für eine kleine Spritztour ist.

„OutRun Online Arcade“ kann eigentlich jedem empfohlen werden, der Spaß an Arcade-Rennspielen hat. Für €9,99 oder 800 MicrosoftPoints bietet „OutRun Online Arcade“ durch die verschiedenen Singleplayer- und Multiplayermodi genügend Abwechslung und ist auf jeden Fall sein Geld wert.

82% oder 4stars

Lost 5×12 – Dead is dead

ben512

Vielleicht hatte ich zu hohe Erwartungen an diese Folge, aber im Gegensatz zu den bisherigen Folgen mit Ben im Mittelpunkt wirkte diese Folge eher schwach auf mich.

Insgesamt erfahren wir zwar viel über Bens Vergangenheit und auch über das Smokemonster, aber irgendwie gab es hier wenig Kleinigkeiten zu entdecken und stattdessen wurde dem Zuschauer alles klar und deutlich vor die Nase gehalten. Das soll aber nicht heißen, dass es hier keine spannenden oder überraschende Momente gab.

„Lost 5×12 – Dead is dead“ weiterlesen

Review: Mytran Wars

02_MW_PSP_MNL_GER.inddKompletter Test auf gamers.de.

FAZIT:

Zwar merkt man deutlich, dass sich die Entwickler angestrengt haben, typisch japanische Strategiespiele zu kopieren, aber leider ist nur ein durchschnittliches Ergebnis herausgekommen. Besonders der niedrige Schwierigkeitsgrad lässt nach einiger Zeit leider etwas Langeweile aufkommen.

Würde es auf der PSP nicht so eine große Auswahl an Strategiespielen geben, würde „Mytran Wars“ vielleicht etwas interessanter sein. Aber da es deutlich einfallsreichere und bessere Strategiespiele en masse auf der PSP gibt, gibt es eigentlich nur wenig Grund sich das Spiel zuzulegen. Wer aber schon alle anderen wichtigen Strategiespiele auf der PSP durchgespielt hat und dringend nach einem neuen sucht, sollte vielleicht einen Blick wagen.

65% oder 2stars

Review: Onechanbara: Bikini Samurai Squad.

onechan_360_pegiKomplettes Review auf gamers.de.
FAZIT:
Ich habe so manchen Zombie- und Splatterfilm gesehen. Aber im Gegensatz zum durchschnittlichen Horror-Trashfilm ist das Spiel nicht nach 90 Minuten vorbei. Immer wieder gleiche Gegner und langweiliges Leveldesign können vielleicht fünf Minuten unterhalten, sind danach aber insgesamt eher eine Zumutung.

„Onechanbara: Bikini Samurai Squad“ ist nur etwas für Trashliebhaber oder Sammler von kuriosen Videospielen. Kurios und seltsam ist das Spiel definitiv, aber gut ist es auf keinen Fall.

43% oder 1/5 Sterne